Schlagwort-Archive: Giorgos Chondros

Rechte Offensive in Europa – Diskussion am 13.12.2016

Bestandsaufnahme, Ursachenanalyse und Entwicklung von Gegenstrategien

Mit Giorgos Chondros (Parteivorstand Syriza) und Ismail Küpeli (Journalist, Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum). Wie sind die rechtspopulistischen Wahlerfolge zu erklären? – Sind Neoliberalismus und die Austeritätspolitik die einzigen Stellschrauben für einen Wandel? – Ist die Spaltung in der Gesellschaft Ursache oder Wirkung? – Welche Rolle spielen die Medien, insbes. die „sozialen“ Medien? – Wie kann man dieser Entwicklung effektiv begegnen?

Mit möglichst vielen internationalen Stimmen und nicht allzu großer Runde wollen wir uns in einer breit angelegten interaktiven Diskussion Fragen stellen, um dann gemeinsam nach Antworten zu suchen bzw. Thesen zu entwickeln.
Mit Giorgos Chondros (Parteivorstand Syriza) und Ismail Küpeli (Journalist, Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum) konnten wir für Griechenland und die Türkei bereits internationale Diskutanten gewinnen, die eine aktuelle Bestandsaufnahme der Rechtspopulisten und ihrer Strategien in ihren Ländern vornehmen werden. Darüber hinaus hoffen wir auf weitere Gäste, die unsere internationale Debatte bereichern werden.
Gerne würden wir auch in diesem Zusammenhang stehende Fragen der Gäste mit aufnehmen und bitten diese im Vorfeld an:
Dienstag, der 13. Dezember 2016 um 19:00 Uhr
ver.di-Haus Bochum, Universitätsstraße 76
VeranstalterIn: DGB Region Ruhr-Mark und Hellas-Solidarität Bochum
V.i.S.d.P.: Stefan Marx, DGB Region Ruhr-Mark, Alleestr. 80, 44793 Bochum

Hotspot Griechenland – Wie weiter in Europa? – mit Giorgos Chondros, Jürgen Link, Vassilis Aswestopoulos, Jochen Marquardt, Samstag, 05.März 2016 – verdi-Haus Bochum, Unistraße 76

Nachdem Grihotspot-griechenlandechenland und die Eurokrise zu Beginn 2015 das Agendasetting der Medien bestimmten, ist es nun die Flüchtlingskrise. Und wieder steht Griechenland im Zentrum: Die NATO in der Ägäis, drohender Rauswurf aus dem Schengenraum, Bauernproteste und weitere Rentenkürzungen lassen das Land nicht zur Ruhe kommen. Die europäische Union scheint zu implodieren.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird uns Autor und Syriza-Mitglied Giorgos Chondros einen authentischen Blick auf das Land vermitteln und eine Einschätzung der aktuellen Lage geben. Mit ihm, dem Diskursanalytiker Jürgen Link und dem deutschgriechischen Journalisten und Fotografen Vassilis Aswestopoulos (per Skype) werden wir über die Situation in Griechenland und die momentane europäische und spezielle Ausrichtung deutscher Politik diskutieren.
Für den DGB der Region wird Jochen Marquardt ein Projekt zur Unterstützung einer Sozialklinik in Athen vorstellen und gewerkschaftliche Anforderungen an eine Neuorientierung der Europa-Politik vorstellen.

flyer-hotspot-griechenland

flyer-hotspot-griechenland

Griechenland – Flüchtlinge – Krise – Umbau Europas (Diskussionsbeitrag, Februar 2016)