1.März 2016: Wir spenden Zelte für die Frauen, Kinder und Familien in Idomeni!

01.03.2016: Spendet Zelte und Isomatten für die Familien an der Grenze in Idomeni! 
Die Situation der Flüchtenden in Griechenland spitzt sich weiter zu. Ca. 25.000 Menschen können derzeit nicht nach Europa weiterreisen, weil die Grenzen auf der „Balkanroute“ geschlossen wurden. Nur wenige Hundert werden täglich durchgelassen und so hängen die Menschen seit Tagen in Griechenland fest. Allein an der Grenze in Idomeni sind es bereits 14.000, viele davon sind Frauen und Kinder. Gerade sie sind oft besonders schutzlos. Diesen Familien wollen wir helfen und ihnen zumindest etwas Schutz und einen sicheren Schlafplatz ermöglichen. Deshalb rufen wir zu Spenden für Zelte und IsomFlüchtende in Eidomeniatten auf.

Wir bestellen die Zelte und Isomatten über ein Geschäft in Thessaloniki. Die Zelte werden dann direkt an die Initiative Frauenraum Thessaloniki geliefert, die sie zur Grenze bringen.
FAQ Ist meine Spende sicher? Hier entlang für FAQ Spenden.

Viele Menschen schlafen auf auf Parkplätzen oder auf Feldern. Die Menschen legen sehr weite Entfernungen zu Fuß zurück. In Piräus wurde die Abfertigungshalle im Hafen kurzerhand zum provisorischen Transitlager. Täglich kommen weitere tausendIMG_20160301_174105e Menschen von den Inseln. Die Athener Solidaritätsstrukturen leisten seit Monaten dort freiwillige Hilfe, besonders bei der Ankunft von Fähren werden sie dringend gebraucht Garküchen („Sozialküchen“) versorgen die Menschen mit dem Nötigsten. Doch es fehlen Ärzte.

Am Samstag konnte gerade noch verhindert werden, dass sich zwei junge Flüchtlinge auf dem Athener Viktoria-Platz erhängen. Die Menschen in Griechenland befürchten, dass ihr Land zu einem riesigen Flüchtlings-Hotspot wird, zu einem „Lager für menschliche Wesen“.

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu „1.März 2016: Wir spenden Zelte für die Frauen, Kinder und Familien in Idomeni!

  1. Pingback: LabourNet Germany » Humanitäre Krise in Griechenland droht zu eskalieren

  2. Teal'C

    Auf dem Bild sehe ich einen Mann mit zwei Kindern und daneben eine Frau, die das trägt was ihr wichtig ist. ^^

    Darf der Mann den vor dem Zelt schlafen und gehören Männer nicht zur Familie oder warum sollte man nach Geschlecht getrennt spenden?

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. tiefentoener Autor

      Unsere Initiative richtet sich besonders an Familien mit Kindern, denn gerade sie sind oft besonders schutzbedürftig in dieser Situation. Leider können wir nicht für alle Zelte spenden.

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Pingback: 1.März 2016: Wir spenden Zelte für die Frauen, Kinder und Familien in Idomeni! | Wem gehört die Welt…?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s